Pantomime München
Schweben Sie mit mir
hinein in die Welt der
Mimik.

Ich möchte in Ihnen das
berühren, was im Alltag
bedeckt bleibt.
Pantomime Komödiant Il Mimo Pantomime - Komödiant Il Mimo - Pantomime - Komödiant

Fllme (unten) werden demnächst neu aktiviert

Im Bedarfsfalle trete ich auch als Schauspieler auf, so zum Beispiel in dem Kriminalfilm "Seegrund" mit Kommissar Kluftinger. Zur Zeit arbeite ich mit dem Münchner Regisseur Reinhard Berndt an einem Projekt über Franz Kafka. Nähere Angaben, z. B. Filmausschnitte, folgen.

Im Kluftingerkrimi "Seegrund" wird bereits Anfang der Siebziger Jahre im Allgäuer Alatsee der Taucher Siegfried Bartenschlager tot aufgefunden. Es war ein Unfall. Das wissen alle. Sein Bruder "Martl" ist von einem Mord überzeugt, doch dem glaubt sowieso niemand, vor allem seit er in eine Nervenheilanstalt eingewiesen wurde. Martl lebt inzwischen zurückgezogen als Einsiedler, gezeichnet von der Ungerechtigkeit des Lebens, misstrauisch und Menschen nur mit seinem Gewehr begegnend. Kommissar Kluftinger befragt ihn trotzdem. Was ihm Martl erzählt, ist gar nicht dumm. Der rätselhafte Fall bekommt Konturen...

            

 

 

 

Weiterhin...

Der Münchner Regisseur Reinhard Berndt suchte für seine Franz-Kafka-Inszenierung "Kafkas Europareise" einen Schauspieler mit Talenten als Pantomime und Tänzer und fand in Wolfgang Fendt eine "Idealbesetzung". Reinhard Berndt drehte einen Film über Kafka, der sich im heutigen Barcelona und Istambul aufhält. Der zweite Teil zeigt Franz Kafkas berühmtes Stück "Bericht für eine Akademie". Den Affen "Rotpeter" spielt  Martin Feifel. Und nun Reinhard Berndts geniale Idee. Er lässt vor der Leinwand Wolfgang Fendt spielen, als Reflektion auf den Film, der damit eine Dreidimensionalität erfährt  - Theater und Film in einer Inszenierung. Das Stück ist vor allem für Hochschulen und Gymnasien geeignet. Die Premiere fand bereits im Münchner Gymnasium Fürstenried statt.